Unsere aktuellen Elternbriefe

 

LOGO Elternvertretung

 

Grundschule “Johann Sebastian Bach”

 

 

 

 

 

An die
Schülerinnen und Schüler sowie Eltern
der Staatlichen Grundschule „Johann Sebastian Bach“

 

Am Plan 1

 

99310 Arnstadt

 

 

 

                                                                                                                                             12.08.2019

 

 

 

 

 

 

 

  • Verbesserung der Schulwegsicherheit für unsere Schule

  • Einrichtung einer Elternhaltestelle (Hol- und Bringzone)

     

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

zur Verbesserung der Schulwegsicherheit hat sich die Schulleitung und die Elternvertretung im vergangenen Jahr mit der Stadtverwaltung in Verbindung gesetzt.  Gemeinsam haben alle Beteiligten sich zum Ziel gesetzt, den Schulweg zur Grundschule „Johann Sebastian Bach“ sicherer zu gestalten.

 

Seitens der Stadtverwaltung wurde ein Bündel von Maßnahmen vorgeschlagen, im städtischen Bauausschuss beraten und der Elternvertretung vorgestellt und fand dort breite Zustimmung.

 

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Maßnahmen, die in den letzten Tagen und Wochen umgesetzt wurden:

 

1. Aufpflasterung und Einengung der Kohlgasse in Höhe der Grundschule

 

Dadurch soll der Kfz-Verkehr verlangsamt und somit die Aufmerksamkeit auf die Schulkinder erhöht werden, damit diese die Fahrbahn auf kurzem Weg gefahrlos überqueren können.

 

2. Bessere Ausweisung der Straße als „Tempo 20-Zone“

 

Das Verkehrszeichen „Tempo 20-Zone“ wurde im Sinne einer besseren Sichtbarkeit neu beidseitig in der Straße „Unterm Markt“ aufgestellt. Damit soll erreicht werden, dass die geltende Höchstgeschwindigkeit auch dem letzten Kraftfahrer bewusst gemacht wird. Bislang wurde oft behauptet, man hätte das Verkehrszeichen am Beginn der Kohlgasse nicht wahrgenommen.

 

3. Aufstellung eines Dialogdisplays

 

Nach dem Lob-Tadel-Prinzip wurde vor der Schule dauerhaft ein Dialog-Display aufgestellt, welches die gefahrenen Geschwindigkeiten   lobend oder tadelnd mittels verschiedener Schriftzüge, z. B. „Danke“ oder „Langsamer“ anzeigt und somit moralisch positiv auf das Verkehrsverhalten einwirken wird.

 

4. Einrichtung einer Elternhaltestelle in der Straße „Unterm Markt“

 

Viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule. Gehalten wird oft im Halteverbot oder in zweiter Reihe! Damit gefährden diese "Elterntaxis" nicht nur andere Kinder, die zu Fuß in die Schule gehen, sondern auch die eigenen. Eine Lösung stellen Elternhaltestellen dar, die in einigem Abstand zur Schule errichtet werden und den Hol- und Bringverkehr der Eltern vor dem Schultor entzerren. Kurz vor den Sommerferien wurde eine derartige Elternhaltestelle vor dem Haus „Unterm Markt 10“ eingeweiht. Eltern können hier ihre Kinder aussteigen lassen und müssen nicht mehr durch die enge Kohlgasse fahren. Ein zusätzlicher Nebeneffekt: Kinder können die letzten Meter zur Schule zu Fuß gehen, tun damit etwas für ihre Gesundheit und haben zudem noch Spaß am Laufen.

 

Liebe Eltern: Bitte nutzen Sie diese Elternhaltestelle, wenn Sie ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen. Oder lassen Sie ihre Kinder doch gleich den gesamten Schulweg zu Fuß zurücklegen.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler: Bittet eure Eltern darum, die Elternhaltestelle zu nutzen oder gleich von zu Hause aus zur Schule laufen zu dürfen.

Bitte helfen Sie alle mit, den Schulweg unserer Schülerinnen und Schüler sicherer zu gestalten.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

IHRE ELTERNVERTRETUNG