Ende der Kindergartenzeit - Beginn der Schulzeit

Ihr Kind wird bald in eine neue schöne, aber auch anstrengende Welt versetzt. Während bei den meisten Kindern die Vorfreude darauf überwiegt, stellen sich Eltern nicht selten die Frage, ob das Kind bereits so weit ist, den Schulstart zu meistern. Es ist Sache aller, dafür Sorge zu tragen, dass jedes Kind bestmöglich gefördert wird, um einen gleitenden Übergang vom Kindergarten in die Schule erfahren zu können. Jeder muss und will seinen Beitrag leisten, der Kindergarten, die Schule und das Elternhaus.

  

Sie als Eltern sind im Vorschuljahr Ihres Kindes ganz besonders gefordert, sich mehr denn je intensiv mit Ihrem Sprössling zu beschäftigen. Ein paar Tipps sollen Ihnen als Wegweiser behilflich sein.

 

Tipps

  • Nutzen Sie alle sich bietenden Gesprächsanlässe, um häufig miteinander zu reden. Hören Sie einander aufmerksam zu.
  • Spielen Sie gemeinsam die verschiedensten Spiele. Achten Sie dabei auf die Einhaltung der Regeln.
  • Unternehmen Sie Ausflüge jeglicher Art wie z.B. Wanderungen, Theaterbesuche, Schwimmbadbesuche ... .
  • Lesen Sie Ihrem Kind oft vor. Lassen Sie dabei Ihr Kind das Buch, den Zeitpunkt und die Dauer des Vorlesens selbst wählen.
  • Basteln und malen Sie zusammen, um den Umgang mit Schere und Kleber sowie die Stifthaltung zu üben.
  • Lassen Sie Ihr Kind sich selbstständig an- und ausziehen, Schuhe schließen, Nase putzen, waschen und kämmen, mit Besteck essen, auf Toilette gehen ... .
  • Übertragen Sie Ihrem Kind auch neue kleinere, regelmäßig wiederkehrende Aufgaben im Haushalt wie z.B. das Haustier füttern, den Briefkasten leeren oder einkaufen gehen.
  • Wählen Sie die ungefährlichste Schulwegstrecke aus und üben Sie mit Ihrem Kind diesen zukünftigen Schulweg.

 

Es sind ganz alltägliche Tätigkeiten, denen Sie sich im Vorschuljahr besonders bewusst widmen, damit Ihr Kind einen guten Start ins Schulleben schafft.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind ein erfolgreiches Vorschuljahr und hoffen auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

Schulleiter, Lehrerinnen und Erzieherinnen Ihrer Grundschule